Theater Augsburg Logo
Christine Diensberg

Christine Diensberg

Schauspielerin

Christine Diensberg beendete 2002 ihr Schauspielstudium an der Otto-Falckenberg-Schule in München. In der Spielzeit 2001/02 war sie am Theater Konstanz engagiert, seit der Spielzeit 2002/03 bis zur Spielzeit 2008/2009 war sie festes Ensemblemitglied am Theater Augsburg. 2005 wurde Christine Diensberg für ihre Rollen in Road Trip von Neil LaBute mit dem Nachwuchspreis der Bayerischen Theatertage ausgezeichnet. Weitere wichtige Rollen waren Helena in Sommernachtstraum, Cordelia und der Narr in König Lear, Luise in Kabale und Liebe, Maria Magdalena in Jesus Christ Superstar, Sophie in Clavigo, Die Braut in Die Kleinbürgerhochzeit sowie Eva in Herr Puntila und sein Knecht Matti. 2009 wurde sie bei den 27. Bayerischen Theatertagen in Coburg für die Rolle der Anna Balicke in Trommeln in der Nacht mit dem Förderpreis für die „beste schauspielerische Leistung" ausgezeichnet. Sie gastierte 2009 außerdem als Blanche in Per Olof Enquists Blanche und Marie in einer Koproduktion der Ruhrfestspiele Recklinghausen mit dem Zimmertheater Tübingen. In der vergangenen Spielzeit war Christine Diensberg als Gast sowohl am Theater Augsburg zu sehen als auch am Badischen Staatstheater Karlsruhe und bei den Ruhrfestspielen in Recklinghausen. 2010/2011 spielte sie am Theater Augsburg in Kein Schiff wird kommen des jungen Autors Nis-Momme Stockmann und in Familien Unternehmer Geister von Robert Woelfl. In der Spielzeit 2011/12 war Christine Diensberg als Frau Brigitte in Der zerbrochne Krug zu sehen.

Heute 19.08.2017

Zum aktuellen Spielplan