Theater Augsburg Logo
Archiv
Musik von Sergej Prokofjew

Romeo und Julia

Choreografie von Young Soon Hue
Info

Eine bedingungslose Liebe - absolut in ihrer Leidenschaft und der Bereitschaft zum Scheitern, zum Sterben. Gefangen in einer Welt, in der der Hass zweier verfeindeter Clans wie ein Naturgesetz wirkt, entkommen die beiden Liebenden am Ende nur durch die Abkehr vom Leben.
William Shakespeares Tragödie um Verlangen, Rivalität und Tod inspirierte zahlreiche Schriftsteller, Maler und Komponisten. Unübertroffen in seiner musikalischen Umsetzung ist Sergej Prokofjews Ballett Romeo und Julia, welches die Zuschauer bis zum heutigen Tage in ihren emotionalen Bann zieht.
Nach ihrem Erfolg mit Carmina Burana auf der Augsburger Freilichtbühne entwickelte Choreografin Young Soon Hue eine Überarbeitung ihrer erfolgreichen Fassung (Schwerin) für die Augsburger Company, die die individuellen Stärken der Tänzer aufgreift. Für das Bühnen- und Kostümbild ist die europaweit gefragte Ausstatterin Verena Hemmerlein verantwortlich.
Ab dem 29. November erwecken die Augsburger Philharmoniker, unter der musikalischen Leitung von Carolin Nordmeyer, den mitreißenden, aufregenden Klang Prokofjews und die Welt der Capulets und Montagues zu neuem Leben.

Spieldauer: 2h 15 Minuten mit einer Pause