Theater Augsburg Logo

Pressestimmen zu:

Faust

nach Johann Wolfgang von Goethe


„Zwischen Voyeurismus und Exhibitionismus seziert, tranchiert, filetiert der Tragödie ersten Teil so entschlossen, so mutwillig, dass es eine Schau ist, besser: eine Show. Schnell, bissig, virtuos.“ Rüdiger Heinze: „Ein Fast-Schmaus", Augsburger Allgemeine, 6. Februar 2017

„Wenn ein deutsches Kanon-Stück ein unheiliges Korrektiv verträgt, weil es (noch) zur Allgemeinbildung zählt, dann ist es der Faust. Insofern: Alles richtig gemacht - und im Hexenkessel ein wudnervolles Ragout gezaubert. Die Fleischstücke darin u.a.: Oscar Olivo als szenenverbindender, politisch tagesaktueller Entertainer, Jessica Higgins als mehr verführerischer denn dialektisch quälender Mephisto, Ute Fiedler als nicht mehr taufrisches Gretchen, Gregor Trakis als Wagner, Alexander Darkow als Faust. Hingehen. Staunen.“ Rüdiger Heinze: „Ein Fast-Schmaus“, Augsburger Allgemeine, 6. Februar 2017