Theater Augsburg Logo
Young Kwon

Young Kwon

Bass

Young Kwon wurde 1975 in Seoul/Südkorea geboren. Er studierte Gesang in seiner Geburtsstadt und absolvierte anschließend die Opernschule der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt, wo er Gesangsunterricht bei Prof. Karl Markus erhielt. Kwon ergänzte seine Ausbildung sowohl durch Meisterkurse bei Theo Adam und Christoph Prégardien, als auch ein Diplom an der Accademia Chigiana bei Renato Bruson. Des Weiteren besuchte er die Liedklasse von Hartmut Höll und Mitsuko Shirai an der Hochschule für Musik in Karlsruhe.

Erste Bühnenerfahrung sammelte der Südkoreaner ab der Spielzeit 2003/04 als Gast am Staatstheater Wiesbaden. Zahlreichen Konzerten in Stuttgart und Frankfurt und Gastauftritten folgte ein festes Engagement an der Staatsoper Hannover in den Jahren 2006 bis 2012. Hier konnte er u. a. als „Leander" in Shakespeares Ein Sommernachtstraum, als „Banco" in Verdis Macbeth oder als „Osmin" in Mozarts Die Entführung aus dem Serail überzeugen. Es folgten Gastengagements an der Staatsoper Hannover und dem Staatstheater Erfurt, Auftritte bei den Burgenfestivals Schwerin (2014) und Heidenheim (2015) und ein festes Engagement am Landestheater Niederbayern. Seit der Spielzeit 2015/16 ist Young Kwon als festes Ensemblemitglied am Theater Augsburg engagiert und war bisher u.a. in den Rollen des Lindorf, des Coppelius, des Dr. Mirakel und des Dapertutto in Jacques Offenbachs Hoffmanns Erzählungen, als Boris Timofejewitsch Ismailow in Schostakowitschs Lady Macbeth von Mzensk und als Dulcamara in Gaetano Donizettis Der Liebestrank auf der Bühne zu sehen.

In dieser Spielzeit beteiligt an:

Heute 23.08.2017

Zum aktuellen Spielplan