Theater Augsburg Logo

Margrit Flagner

Bühnen- und Kostümbildnerin

Margrit Flagner wurde in Schäßburg (Rumänien) geboren. Von 2007 bis 2011 studierte sie Szenografie an der Hochschule für Design und Medien in Hannover. Während ihres Studiums hospitierte sie bei Irina Schicketanz und Johannes Schütz am Schauspielhaus Hannover, bei Ai Weiwei und Monika Gora am Theater Bremen sowie bei Natascha von Steiger und Stéphane Laimé am Maxim Gorki Theater in Berlin.

Von 2012 bis 2015 war sie als Ausstattungsassistentin an den Städtischen Bühnen Osnabrück tätig und schuf während dieser Zeit erste eigene Ausstattungen, beispielsweise das Bühnen- und Kostümbild für das szenische Oratorium Der aus der Löwengrube errettete Daniel von Telemann, für das Klassenzimmerstück Aus dem Leben eines Taugenichts, für die Kinderoper Die Prinzessin auf der Erbse und die Schauspielinszenierungen Ronja Räubertochter, Wir alle für immer zusammen, Das Gespenst von Canterville. Für die Opernproduktionen Die Vögel, Lohengrin und Didone abbandonata unter der Regie von Yona Kim gestaltete sie die Bühne.

Seit 2013 arbeitet Margrit Flagner regelmäßig mit Mauro de Candia, dem Künstlerischen Leiter der Dance Company am Theater Osnabrück zusammen, unter anderem für seine Tanzstücke morphings, Romeo und Julia, Brahms 1.-Reflection und zuletzt für seine spartenübergreifende Schauspiel/ Tanzproduktion paradies fluten.
Erstmals entwarf sie mit ihm zusammen die Ausstattung für das Ballett Augsburg.

In dieser Spielzeit beteiligt an:

Heute 19.08.2017

Zum aktuellen Spielplan